Behinderten-Beförderung – Minijob mit Maxi-Anerkennung


Unsere Fahrerinnen und Fahrer sind unser wichtigstes Kapital bei der Beförderung von Menschen mit Behinderung. Herz, Engagement und Teamfähigkeit sind Grundvoraussetzungen für eine Einstellung bei Köhler-Transfer. Neben guten Ortskenntnissen sind uns folgende Punkte besonders wichtig:
• lange Fahrpraxis, möglichst im Bereich der Personenbeförderung
• Erfahrung im Umgang mit behinderten Menschen 
• körperliche Eignung und soziale Kompetenz

Sie bewegen Menschen – und werden bewegt
Die meisten Köhler-Transfer Fahrer arbeiten in Festanstellung, bevorzugt auf Minijob-Basis. Eine Regelung, mit der viele Mitarbeiter seit Jahren gut und gerne im Köhler Team fahren. Der vertrauensvolle Umgang zwischen allen Beteiligten wird dadurch im besonderen Maß gelebt und gepflegt. Die Touren finden überwiegend montags bis freitags, morgens und nachmittags, statt.

Aus der Region, mit Ortskenntnissen
Unsere Fahrerinnen und Fahrer kommen in aller Regel aus Ihrer Region und verfügen so über sehr gute Ortskenntnisse. Permanente, professionelle Schulungen im Umgang mit Menschen und Arbeitsmaterialen sind bei Köhler-Transfer eine Selbstverständlichkeit. Wir wissen, dass gute Leistungen entsprechende Förderung brauchen.

Langjährige Mitarbeiter geben Sicherheit
Auf Basis der Minijob-Festanstellungen haben wir loyale Mitarbeiter, die lange für uns tätig sind – zum Vorteil unserer Kunden: Wichtig ist für uns das Vertrauensverhältnis zwischen der beförderten Kleingruppe, den Familien und Betreuern sowie dem Fahrpersonal. Mit unseren engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind auch kurzfristige Services und Einsätze vor Ort nach Absprache jederzeit möglich.

Haben Sie Interesse unser Team zu ergänzen?
Wir bieten immer wieder Minijobs im Bereich der Behindertenbeförderung an – von deren Wohnort zu der jeweiligen Einrichtung. Die Touren gehen in aller Regel von Montag bis Freitag, morgens und nachmittags. Zu den Werkstätten ist der Fahrbetrieb ganzjährig, bei den Schulen sind die Ferienzeiten ausgenommen.