"Wir zwei (Petra Helm und Andreas Weiss) fahren schon seit über 12 Jahren Menschen mit Behinderung bei Köhler-Transfer. Es klingt fast zu schön, um wahr zu sein: ja, wir haben uns bei Köhler-Transfer tatsächlich kennen- und lieben gelernt. Seit einigen Jahren sind wir ein glückliches Paar und können uns ein Leben ohne den anderen und ohne den Job nicht mehr vorstellen.

mehr

„Wir sind die Walzers (Gudrun und Reiner) aus dem schönen Bensheim an der Bergstraße. Wir arbeiten im Team mit unseren Fahrern und Ersatzfahrern schon seit vielen Jahren für Köhler-Transfer; Reiner seit Beginn als Fahrdienstleiter (und anfangs auch als Fahrer) und ich in der Tourenplanung. Zu unserem Team gehört auch noch unser weißer Labrador „Vicky“. Er hat eine kleine Ausbildung für die Arbeit mit Menschen mit Behinderung – und vor allem ein großes Herz für sie.

mehr

"Meine Frau und ich arbeiten aus voller Überzeugung bei Köhler-Transfer – ja, wir wollen (auch) im Ruhestand aktiv etwas Positives zum großen Ganzen bzw. unserer Solidargemeinschaft beitragen. Begonnen haben wir damit schon während unseres Arbeitslebens – wir haben 12 Jahre lang Benefiz-Veranstaltungen für die Deutsche Krebshilfe organisiert und durchgeführt.

mehr

„Hallo zusammen, ich bin Caren Schmittinger und seit über 10 Jahren im Köhler-Team. Ich bin gelernte Kinderpflegerin/ Erzieherin - ein sozialer, menschlicher Job war mir schon immer wichtig. Während meiner ersten Ausbildung als Kinderpflegerin habe ich bei Köhler-Transfer in Bonn gejobbt. Mir hat die Arbeit so viel Spaß gemacht, dass ich direkt nach meinem Abschluss eine zweite Ausbildung (Kauffrau für Bürokommunikation) anfing.

mehr

"Mein Name ist Hans Anwander, ich bin seit 2013 bei Köhler-Transfer dabei. Angefangen habe ich als Fahrer, nach einem halben Jahr habe ich die Fahrdienstleitung mit 2 Kolleginnen/ Kollegen in Holzhausen mit übernommen, dieses Fahrgebiet wurde 2016 aber leider aufgelöst. Seit dem 01.09.2017 bin ich Fahrdienstleiter in Kempten und seit 2018 auch in Kaufbeuren. Neben den damit verbundenen organisatorischen Aufgaben sitze ich aber auch noch jeden Tag hinterm Steuer und fahre selbst um die 4.000 Kilometer im Monat.

mehr

„Ich bin durch die tägliche Beförderung meines Sohns in eine Förderschule auf Köhler-Transfer aufmerksam geworden und habe 2010 dann selbst als Fahrerin angefangen. 2011 habe ich die Fahrdienstleitung übernommen, das Gebiet ist im Laufe der folgenden Jahre dann kontinuierlich gewachsen.

mehr

„Ich bin seit vielen Jahren bei Köhler-Transfer tätig. Anfangs habe ich selbst erwachsene Menschen mit Behinderung gefahren, größtenteils Rollstuhlfahrer. Im Frühjahr 2016 wurde ich Fahrdienstleiter, in meinem Fahrgebiet konzentrieren wir uns auf Förderschulen.

mehr

„Hallo, mein Name ist Karl Sutter (mein Künstlername Charly :-)) ich bin leidenschaftlicher Nah- und Fernfahrer und Erlediger. Ich habe Maurer gelernt, dann Berufskraftfahrer und war 33 Jahre europaweit mit dem Reisebus und LKW unterwegs. Als gebürtiger Pfälzer gehe ich gerne auf Menschen zu und kann auch gut mit Menschen – seit meiner Pensionierung 2012 befördere ich bei Köhler-Transfer Menschen mit Behinderung.

mehr

„Hallo, ich bin Monika Vogel und seit fast 10 Jahren eine echte Köhlerin :-)). Wir sind hier oben in Nordhessen ein relativ großes Team mit fast 200 Miteinanderarbeitern (Fahrer, Beifahrer, Ersatzfahrer) und natürlich den besten Fahrdienstleitern, ohne die das Ganze gar nicht funktionieren würde. Wir sind an 365 Tagen im Jahr, 7 Tage die Woche, 24 Stunden am Tag im Einsatz – zumindest gefühlt :-)).

mehr